Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Aktuelles

Erfolgreichster Verein im Kreis

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Ottmarsbocholt ging wieder einmal der Pokal als erfolgreichster Verein an uns! Danke an alle Teilnehmer und Glückwunsch allen Gewinnern, Zweit- und Drittplatzierten in Einzel und Doppel - gut gemacht!

KM_Verein 

 

Voller Erfolg bei diesjährigen Kreismeisterschaften

"Mit einer so tollen Bilanz hätte ich nicht gerechnet. Da sag mal einer unsere Jugendarbeit ist schlecht," so Sportwart Ralf Schneider nach dem guten Auftreten der DJK Spieler bei der diesjährigen Kreismeisterschaft in Ottmarsbocholt.

KM2016
Finale C-Schüler (links: Taylor Dieterich)

Am vergangenen Wochenende fanden im nahen Ottmarsbocholt die diesjährigen Kreismeisterschaften des Tischtenniskreises Südmünsterland statt. An drei Tagen suchte der Kreis seine Spitzenspieler. Einige sollten von der DJK Westfalia Senden kommen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Herren E - Sieger Marcel Zarnke

Herren D Doppel - Sieger Christoph Scheuner / Stephan Heuer

A-Schüler - Zweite Sven Rephuhn

A-Schülerinnen Doppel - Zweite Carolin Alder / Lea Pohlmann

B-Schüler - Sieger Tom Hesselmann (Zweite Justus Richter)

B-Schüler Doppel - Sieger Tom Hesselmann / Jonas Markert

B-Schülerinnen - Sieger Carolin Alder (Zweite Sophia Pohlmann)

C-Schüler - Zweite Taylor Dieterich

C-Schüler Doppel - Sieger Taylor Dieterich / David Westhoff

Für die Überraschung des Wochenendes sorgte Christoph Scheuner. In der Herren C Konkurrenz (bis 1600 TTR Punkte) gestartet, scheiterte er erst im Halbfinale an Martin Vollmer von der SC Union 08 Lüdinghausen. Im fünften Satz verlor er knapp mit 9:11.

 

Carsten plus 5

Mit einer 5:9 Niederlage bei der DJK Vorwärts Ahlen startete am gestrigen Samstag unsere 2te in die Kreisliga-Saison. Dabei zeigte die gleich mit 5 Ersatzleuten angereiste Mannschaft eine ansprechende Leistung und verlor am Ende knapp. 

Gleich alle 3 neu formierten Doppel hatten zu Beginn keine Chance gegen die eingespielten Ahlener. Schnell lag man mit 0:3 hinten. "Sicherlich der Schlüssel heute zum Sieg," so der Ahlener Mannschaftsführer nach dem Spiel. In den Einzeln sollte sich die Situation aber ändern. Unsere 2te kam nach 4 Spielen wieder auf 3:4 ran. Vor allem Christoph Scheuner (3. Mannschaft) und Tobias Rosenberg (4. Mannschaft) konnten spielerisch und kämpferisch überzeugen. Die beiden blieben auch bei ihren zweiten Einzeln ungeschlagen und erspielten in der Mitte gleich 4 Punkte. Den fünften Punkt steuerte Carsten Busche, der einzige etatmäßige Spieler der 2ten, am Samstag bei. Glatt mit 3:0 gewann er sein Spiel gegen den Ahlener Maack.

Trotz dieses „guten“ Ergebnisses bleibt am Ende eine Niederlage gegen die Ahlener, die sicherlich auch eher im unteren Mittelfeld der Liga spielen werden, auf dem Papier stehen. „Alle haben eine engagierte Leistung gezeigt. Christoph und Tobi haben sich auch mit ihren Siegen dafür belohnt - ganz stark! Trotzdem müssen wir zusehen, dass wir gegen diese gleichwertigen Teams mit möglichst wenig Ersatz antreten, ansonsten wird der Kampf um den Klassenerhalt schwierig,“ so Carsten nach dem Spiel.

 

++ Kurzmeldung ++

Unsere 3te verliert am gestrigen Abend, nur in der Höhe unverdient, deutlich mit 0:9 gegen den SuS Oberaden II. Dabei gingen 3 Spiele im entscheidenden fünften Satz an den Gegner.

Herren_3

Auch die neuen Trikots, beflockt mit dem Werbepartner des Teams SEAT Autohaus Krälemann, sollten am ersten Spieltag der Saison unserem Team kein Glück bringen. Zu Hause gegen den Aufstiegsaspiranten aus Oberaden verlor man klar mit 0:9. Dabei zeigte das Doppel Joachim Schubert / Marcel Zarnke bzw. Christoph Scheuner und Stephan Heuer jeweils im Einzel eine recht ansprechende Leistung. Alle drei Spiele gingen nur knapp im fünften Satz jeweils an den Gegner.

"Schade, zumindest ein Punkt wäre verdient gewesen. Bei so vielen Matchbällen alleine für Schubert/Zarnke. Mit ein wenig Glück und der Ehrenpunkt wäre geholt," so Sportwart Ralf Schneider.

Joachim Schubert trat das erste Mal nach langer Verletzungspause wieder an die Platte und die neue Hüfte hielt. "Klar, dass noch ungewohnt und es gibt Bewegungen die ein wenig Schmerzen, aber das haben die Ärzte schon gut hinbekommen," resümierte er nach dem Spiel.

 

++ KURZMELDUNG ++

Lockerer Start in die Saison!

Im Rahmen der Saisonvorbereitung wurde für den gesamten Verein am letzten Samstag ein Sondertraining angeboten. Bei Pizza und Cola begrüßte der neue Jugendwart Marcel Zarnke u.a. die neuen Spielerinnen aus Ottmarsbocholt, welche mit unseren drei Mädels zum ersten Mal eine gemeinsame Bezirksligamannschaft bilden. Die neuen Trikots wurden dabei übergeben. Wir sind überzeugt, dass die erstmalige Kooperation mit "Otti" im Schüler/Jugendbereich erfolgreich und zukunftsweisend wird.

Madels_BL 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am Ende nur ein Punkt!

Unsere Erste sichert sich nach einem spannenden Spiel beim TTV DJK Herten/Disteln ein 8:8. "Es fühlt sich zwar wie eine Niederlage an, aber darauf müssen wir aufbauen und weiter fleissig trainieren," so Michael Last nachdem Spiel. Unsere Herren vergaben nach einer 8:4 Führung gleich 4 Chancen den Sack zu zumachen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lehrgeld bezahlt!

Beim ersten Aufritt unserer "Jungen Wilden" in der 2. Kreisklasse mussten die Spieler um Max Czwalinna die erste Niederlage hinnehmen. Gleich mit 3:9 verlor man den Auftakt in die Saison gegen gefühlt 100 Jahre TT Erfahrung vom PSV Kamen-Bergkamen II. Dabei zeigten alle Spieler aber eine starke Leistung und verloren teils unglücklich. "Das Ergebnis täuscht vollends über unsere Leistung hinweg," resümierte Max Czwalinna nachdem Spiel. Ein besonderes Lob an den angeschlagenen Lars Klostermann, die Nummer 3 im Team. Trotz starker Schmerzen quälte er sich in den Einzeln und verlor nur denkbar knapp. "Spätestens im Rückspiel läuft das anders," so Lars Klostermann selbstbewusst.

Herren_5

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

 

Kreismeisterschaften in Ottmarsbocholt

Die diesjährigen Kreismeisterschaften finden vom 09.09.2016 bis 11.09.2016 bei unserem Nachbarn in Ottmarsbocholt statt. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg! 

Freitag 09.09.2016

18:00 Uhr     Herren E (0-1350)
18:30 Uhr     Senioren 40
18:30 Uhr     Senioren 50
19:00 Uhr     Senioren 60
19:00 Uhr     Senioren 65
19:00 Uhr     Senioren 70
19:00 Uhr     Senioren 75
19:00 Uhr     Senioren 80
19:00 Uhr     Seniorinnen 40,50,60,70

Samstag 10.09.2016

09:30 Uhr     Jungen
09:30 Uhr     Mädchen
10:00 Uhr     Schüler B
10:00 Uhr     Schülerinnen B
12:00 Uhr     Herren D (0-1450)
15:00 Uhr     Herren B (0-1750)

Sonntag 11.09.2016

10:00 Uhr     Schüler C
10:00 Uhr     Schülerinnen C
12:00 Uhr     Herren C (0-1600)
14:00 Uhr     Schüler A
14:00 Uhr     Schülerinnen A
15:00 Uhr     Herren A (0-3000)
15:00 Uhr     Damen (0-3000)

Meldungen bitte per E-Mail an André Patschkowski: → Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Trainingszeiten während der Ferien

Hier ein Überblick über die möglichen Trainingszeiten in den Sommerferien:

Vom 09.07. bis 31.07. bleiben die Hallen im Sportpark Senden geschlossen!

01.08. - 05.08.
Montag: 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 16:00 - 20:00 Uhr
(Info: Dienstag ist die Halle bis 20:00Uhr ungenutzt, Freitag ab 20:00Uhr)

08.08. - 12.08.
Montag: 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 20:00 - 22:00Uhr (Ende offen)
Donnerstag: 16:00 - 20:00 Uhr
(Info: Dienstag und Mittwoch ist die Halle bis 18:00Uhr ungenutzt)

15.08. - 19.08.
Montag: 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 20:00 - 22:00Uhr (Ende offen)
Donnerstag: 16:00 - 20:00 Uhr
(Info: Dienstag und Mittwoch ist die Halle bis 18:00Uhr ungenutzt)

22.08. + 23.08.
Montag: 14:00 - 18:00 Uhr
(Info: Dienstag ist die Halle bis 18:00Uhr ungenutzt)

Weitere Infos zu möglichen Hallenzeiten erfahrt ihr beim Sport- oder Pressewart. 

 

Wir bauen auf unsere Jugend

Auch in der kommenden Spielzeit bauen wir von der DJK Westfalia Senden, anders als andere Vereine im Kreis, auf die unentgeltlichen Einsätze unserer Spieler. Somit wird auch in der neuen Saison zunehmend auf die Jugend aus den eigenen Reihen als Verstärkung im Erwachsenenbereich gesetzt.

„Es ist wichtig, die Jugend langsam an den Erwachsenenbereich heranzuführen und dann gezielt einzubauen, so profitieren wir gerade in diesem Jahr von 3 absoluten Topleuten,“ so unser Jugendwart Marcel Zarnke. Dabei könnten wir uns, finanziell gut aufgestellt, sicherlich den ein oder anderen externen Spieler leisten. „Eine Frage der Philosophie, mit der wir bisher immer gut aufgestellt waren in den vergangenen Jahren. So sind mittlerweile langfristige Freundschaften entstanden in unserem Verein,“ so unser Sportwart Ralf Schneider.

Gleich 3 Nachwuchsspieler kommen in der neuen Spielzeit im Erwachsenenbereich bei uns zum Einsatz. Nachdem die 1. Jugend den Aufstieg in die Verbandsliga feiern konnte, muss man sich hier nun gleich von 3 Leistungsträgern verabschieden. Christoph Scheuner wird zunehmend in der Kreisliga und 1. Kreisklasse zum Einsatz kommen, die Spieler Max Czwalinna und auch Daniel Hagemann bilden das Grundgerüst der "Klostermann Mannschaft". „Endlich mal wieder ein junges hungriges Team. Es macht Spaß die Entwicklung weiter zu begleiten, “ so unser neuer 1. Vorsitzende Otto Fimpeler. Spielen wird die 4. Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt von 21 Jahren in der 2. Kreisklasse. Unterstützt vom Sponsor des Teams "Heizung - Sanitär Klostermann" möchte man nicht nur die Klasse halten, sondern auch für die ein oder andere Überraschung sorgen.

Erfreulich weiterhin, dass auch wieder eine 6. Mannschaft gemeldet werden "musste". Ein großes Plus der kontinuierlichen Arbeit und absolute Basis des Vereins ist die Vielzahl der Hobbyspieler. Teilweise bis zu 14 Spieler füllen die Halle an normalen Trainingstagen. Um sich nun einmal mit anderen Spielern zu messen, wurde der Schritt in die Mannschaft und damit verbundenen Teilnahme an der Meisterschaftsrunde gewagt. Unterstützt vom Jugendwart Marcel Zarnke treten sie in der 3. Kreisklasse an. Mit eigenem Sponsor auf der Brust kämpfen sie dann um die Punkte. Das Team um Haardesigner Marc Tombusch kümmert sich dabei nicht nur um die perfekte Frisur.

In allen weiteren Mannschaften bleiben die Teams unverändert und man freut sich auf eine tolle gemeinsame Saison.

"Es macht Spass in Senden Tischtennis zu spielen“, so Hobbyspielerin Ilka Hesselmann. 

 

Otto Fimpeler neuer 1. Vorsitzender

Die Jahreshauptversammlung spricht unserem langjährigen Mitglied und aktiven Spieler Otto Fimpeler sein volles Vertrauen aus. Ralf Schneider blickt auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurück. Vorstand will Training besser strukturieren und organisieren. DJK Westfalia Senden bald in neuem Dress.

Am vergangenen Freitagabend trafen sich im Hotel Niemeyers in Senden die Mitglieder unserer DJK Westfalia Senden zu der alljährlichen Jahreshauptversammlung. Neben verschiedenen Ehrungen von langjährigen Mitgliedern, sollten im Mittelpunkt der Versammlung die Neuwahlen einiger wichtiger Posten stehen. Neben dem 1. Vorsitzenden sollten auch der Sportwart, Jugendwart und Damenwart gewählt werden. Jeweils einstimmig wurde dabei Otto Fimpeler als 1. Vorsitzender, Ralf Schneider als Sportwart, Marcel Zarnke als Jugendwart und Sara Dresselhaus aus Damenwart gewählt. Der sportliche Rückblick durch Ralf Schneider zeigte, dass wir auf ein erfolgreiches Sportjahr zurückblicken dürfen. So wurde in den Mannschaften 1 - 3 die Klasse souverän gehalten und die 4. und 5. Mannschaft durfte sich über den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse freuen. Unterstrichen wurde die gute Leistung der Herrenmannschaften, durch den Aufstieg unserer 1. Jugend in die Jugendverbandsliga.

Topspieler der Saison mit 72 Einzelspielen(!): Christoph Scheuner

Er erzielte dabei alleine in der Jugend eine 26:6 Bilanz und behielt mit einer 10:0 Bilanz in der Herren Kreisliga eine weiße Weste - wir sind stolz auf unsere Jugendabteilung!

Abschied_Rene

Nach nun mehr 10 Jahren im Amt tritt „unser Holländer“ Rene Jongmans als Vorsitzender „seiner" DJK Westfalia Senden zurück. Der Rückblick auf die vergangenen Jahre seines Wirkens an der Spitze eines der größten Tischtennisvereine im Kreis liest sich dabei ereignisreich. Die beiden sicherlich größten Erfolge aus sportlicher Sicht, der Verbandsligaaufstieg unserer Damen und auch der Jugend. Abgerundet wurde seine Amtszeit durch ein fantastisches Fest zum 60. Vereinsjubiläum. So hinterläßt Rene einen finanziell stabilen Verein, welcher sich durch gute Jugendarbeit auszeichnet. Der harmonisch zusammenarbeitende Vorstand bildet dabei die Grundlage. Rene hat es geschafft ein Team zu formen, in dem jeder seine Aufgabe mit Leidenschaft wahrnimmt. „Es ist schön, wenn man seine Ziele, welche ich mir zu Beginn gesetzt habe alle erreicht. Klar, dass war das Ergebnis von vielen helfenden Händen und einem starken 2. Vorsitzenden. Ohne die geht es in einem Verein nicht,“ so Rene dankbar zum Abschluss seiner Amtszeit. In seine Fußstapfen tritt nun unser langjähriges Mitglied und aktiver Spieler Otto Fimpeler. „Ich sehe meine Aufgabe zusammen mit unserem neuen Jugendwart und dem gesamten Vorstand darin, das Training weiter zu optimieren. Hier müssen wir es in den nächsten Wochen und Monaten schaffen Strukturen aufzubauen, welche unseren sportlichen Erfolg weiterhin sichern,“ so Otto Fimpeler zu Beginn seiner Amtszeit.

An dieser Stelle sei noch ein besonderes Lob an den ebenfalls ausgeschiedenen Jugendwart Carsten Busche ausgesprochen. Durch seine aufopfernde Tätigkeit in der Organisation und der Durchführung des Jugendtrainings legte er seit Jahren den Grundstein zum sportlichen Erfolg. Dabei kümmerte er sich nicht zuletzt um die Trikots der Jugendabteilung, sondern organisierte nebenbei die ein oder andere Jugendveranstaltung (siehe Heide Park Soltau). Danke, Carsten!

Hinweis: Rene und auch Carsten bleiben uns natürlich als Spieler erhalten.

Zum Abschluss der Veranstaltung stellte Sportwart Ralf Schneider die neuen Trikots vor. Alle Herren und Jugendmannschaften werden für die neue Saison damit ausgestattet. Unterstützt durch viele örtliche Betriebe konnte der finanzielle Aufwand gestämmt werden. 

 

 

Spannende Liga für unsere Erste

Gleich mehrere spannende Duelle warten für unsere erste Mannschaft in der neuen Saison im wahrsten Sinne "vor der Haustür". Mit dem SC BW Ottmarsbocholt und dem SC Union Lüdinghausen III sind gleich zwei direkte Nachbarn in der Liga. 

 Saison16_17

"Eine prima Zusammenstellung der Liga diesmal. Die Gegner befinden sich alle im nahen Umkreis, so dass es keine wirklich weiten Auswärtsfahrten gibt," so Teamkapitän Ralf Schneider.  

 

Seite 9 von 45

Die nächsten Spiele

Di Jan 22, 2019 @19:30
H2KK: DJK Westfalia Senden III vs FC Nordkirchen II 
Di Jan 22, 2019 @19:30
H2KK: SuS Oberaden IV vs DJK Westfalia Senden IV 
Do Jan 24, 2019 @19:30
H1KK: DJK Westfalia Senden II vs TTV Waltrop 99 III 
Do Jan 24, 2019 @19:30
H3KK: DJK Westfalia Senden VI vs DJK SuS Brambauer II 
Fr Jan 25, 2019 @19:30
H3KK: TuS 09 Erkenschwick III vs DJK Westfalia Senden V 
Sa Jan 26, 2019 @15:00
JBL: DJK Westfalia Senden vs DJK GW Amelsbüren 
Sa Jan 26, 2019 @18:30
HBL: DJK Westfalia Senden vs SuS Oberaden 

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop