Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Aktuelles

Der Nachwuchs boomt

Heute möchten wir euch mal unsere Tischtennisasse von morgen präsentieren. Zum Fotoshooting bekamen unsere Jüngsten, Margarete Schulze Höping und Malte Große Scharmann, das Trikot von unseren Jugendtrainerinnen Hanna und Daniela übergeben. Mit Stolz präsentieren die Beiden die neue Generation der DJK.

Nachwuchs

„Wir sind stolz, dass unser Trainerteam in den letzten Monaten hier so was Tolles aufgebaut hat. Margarete und Malte sind seit kurzem mit Feuereifer dabei und trainieren fleißig.“ so Trainer Michael Last.

Mit vielen Werbeaktionen an den Grundschulen, gemalten Plakaten und verteilten Flyern im Dorf, boomt unser Jugendtraining wie schon lange nicht mehr. An manchen Trainingstagen platzt deshalb die Halle aus allen Nähten, wenn um die 25 Kinder bei Laune gehalten werden wollen. Für Jugendwart Ralf Schneider ist das nur möglich, weil die DJK seit Monaten ein breit aufgestelltes Trainerteam hat und sich regelmäßig 3 bis 4 Trainer um die Kinder kümmern können. Somit können wir jedem Kind ein qualifiziertes Training anbieten und die Trainingsgruppen nach Leistungsstand sortieren.

Die Nachwuchsgruppe wird meistens von Daniela Last oder Hanna Möller geleitet, da beide einen super Draht zu den kleineren Kindern haben. Die älteren Kinder werden von Jonathan Nieborg, Elisa Pohlmann, Sophia Pohlmann und Jonas Markert trainiert. Hier werden dann gezielte Übungen, je nach Leistungsstand, angeboten. Dienstags und donnerstags ist dann auch jeweils ein Trainer abgestellt, der am Balleimer mit den Kindern an der Technik feilt oder den Tischtennisroboter bedient. Für die Kinder, die schon eine gewisse Ballsicherheit haben, bietet Michael Last mit Unterstützung von Jonathan Nieborg montags ein Fördertraining an.

Wir hoffen, dass viele Kinder dabei bleiben und wir auch im nächsten Jahr an die ersten Erfolge in der Meisterschaft und bei Turnieren anknüpfen können.

 

+++ Training in den Weihnachtsferien +++

Liebe Tischtennisfreunde,

in der ersten Ferienwoche zwischen Weihnachten und Neujahr bleiben die Hallen im Sportpark geschlossen. Ab dem neuen Jahr können wir in der ersten Kalenderwoche wie folgt trainieren:

Ort: Halle 1 (neue Halle) - es steht ein Hallendrittel zur Verfügung

02.01.2023 17:30 - 20:00 Uhr
03.01.2023 18:00 - 20:00 Uhr
05.01.2023 18:00 - 20:00 Uhr

Wir wünschen euch jetzt schon ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2023.

Euer Vorstand

 

Leuchtende Kinderaugen bei der DJK

Für eine gelungene Abwechslung und viele leuchtende Kinderaugen sorgte unser Jugendwart Ralle am Nikolaustag.

Nikolaus02

Kurz vor Trainingsende überreichte er an jedes Kind eine süße Überraschung in Form einer Nikolaustüte. Ob groß oder klein, man sah viele strahlende Gesichter. Besonders unsere ganz kleinen Kinder freuten sich riesig über diese tolle Zugabe an einem Trainingstag. „Eine tolle Aktion“, resümierte Jugendwart Ralle. Mit über 20 Kindern war das Training, wie in den letzten Wochen auch, erneut super besucht.

Nikolaus01

 

DJK-Jugend J19 besiegt Lüdinghausen klar und ist Herbstmeister

Am vergangenen Dienstag gewann unsere J19-Kreisliga Mannschaft mit 10:0 in Lüdinghausen.

Jugend04

Die beiden Doppel wurden jeweils mit 3:0 in den Sätzen gewonnen.

Jugend03

Im oberen Paarkreuz konnte sich Philipp Markert ebenfalls in beiden Spielen mit einem klaren 3:0 behaupten.

Jugend02

Tim Raschke zeigte in seinem ersten Einzel gegen LH-Spieler Florian Bauer starke Nerven und gewann sein Spiel nach 0:2 Rückstand noch mit 3:2. Sein zweites Einzel gewann Tim dann mit 3:0. Im unteren Paarkreuz gab es auch nichts zu meckern. Super Leistungen von Lukas Wilfling und Zena AlNadawy, die alle ihre Spiele mit 3:0 gewannen.

Jugend01

"Alle haben eine sehr gute und besonders konzentrierte Leistung gezeigt", fasste Betreuer Jürgen Markert nach dem Auswärtsspiel zusammen. Unser Jugendwart Ralle Schneider zeigte sich ebenfalls begeistert von der Truppe, welche nun mit 28:4 Punkten von der Tabellenspitze als Herbstmeister grüßt. Gratulation!!!

 

Rainer Ratajczak bereits fester Bestandteil der Ersten

+++ Rückblick +++ Rückblick +++

„Wenn man mich heute fragen würde, wie lange Rainer denn schon bei uns ist, dann würde ich antworten, der hat schon immer für uns gespielt,“ so Michael. Schaut man aber mal genauer hin, so erkennt man, gerade erst einmal zur Hinrunde wechselte der gebürtige Gelsenkirchener vom SuS Polsum zu uns nach Senden.



Sein Nachbar in Hiddingsel und Spieler der Ersten Gerrit initiierte diesen Wechsel und brachte ihn einfach mal zum Training mit. Vor seinem offiziellen Wechsel absolvierte Rainer dann die ein oder andere Trainingseinheit mit unserer Ersten und legte sich fest. Da will ich spielen, das passt.

An Nummer drei gesetzt konnte er dem Team bereits in der Hinrunde mit einer 11:9 Bilanz im Einzel helfen. „Einfach nicht mehr wegzudenken aus dem Team,“ so Rene, „eine absolute Bereicherung.“

Mit Michael zusammen stellt Rainer heute das beste Doppel der Liga. In 11 Spielen erspielten sich die beiden eine 14:1 Bilanz und legten so, das ein oder andere Mal, den Grundstein zum Punktgewinn.

 

Erste bekommt Verstärkung aus Appelhülsen

Mit Alexander Draese schlägt zur Rückrunde in unserer Ersten ein altbekannter Spieler wieder im Dress mit dem Adler auf der Brust auf. Nach vielen gemeinsamen Trainingseinheiten entschied sich Alex zu dem Schritt und wechselt zur Rückrunde von Arminia Appelhülsen zu uns nach Senden. Wir freuen uns auf dich!

Draese

„Ich kenne den Verein ja gut und es gibt viele bekannte Gesichter. Jürgen hat mich in meiner Jugend hier schon trainiert und da hatte ich den Adler auch schon mal auf der Brust. Der Verein hat sich echt super positiv in den letzten Jahren entwickelt und ich freue mich heute wieder ein Teil davon sein zu dürfen. Außerdem hoffe ich dem Team im Abstiegskampf der Bezirksliga helfen zu können,“ so Alex.

Alex wird im mittleren Paarkreuz an 4 gesetzt aufschlagen. Sportwart Stephan begrüßt seine Entscheidung sehr und freut sich über die Rückkehr von Alex. „Eine sportliche und menschliche Verstärkung ist der Alex. Einfach ein super Typ. Seine Begeisterung und sein Einsatz für den Tischtennissport ist echt ansteckend,“ so Stephan.

 

Grenzenloser Jubel beim 9:7 unserer Ersten gegen Rünthe

Am Samstagabend schaffte unsere Erste die Sensation und rang nach einer bärenstarken Leistung den Tabellendritten aus Bergkamen-Rünthe mit 9:7 nieder. Dabei musste man auf Stammspieler Gerrit Nienhüser aus beruflichen Gründen verzichten. „Ein genialer Tischtennisabend mit einem mega Support durch alle Zuschauer*Innen, das brauchten wir heute“, so Michael Last nachdem Spiel.

Aus den Doppeln startete das Team mit einem 1:2. Michael Last und Rainer Ratajczak gewannen souverän mit 3:0, Alexander Lange und Rene Jongmans verloren gegen das Topdoppel von Rünthe mit 0:3. Carsten Busche und Stephan Heuer verloren erst nach großen Kampf und einem starken Auftritt mit 2:3 und vergaben im fünften Satz sogar einen Matchball. Jetzt standen die Einzel an.

Das obere Paarkreuz von Rünthe hatte bis zum heutigen Spieltag nur ganze 4 Einzel verloren und mit Thomas Gerstmann den besten Spieler der Liga. Und auch in der Mitte hatte Rünthe mit Paruzel einen Spieler, der eine Topbilanz vor demSpiel aufwies. Doch schon nach den ersten Ballwechseln wurde deutlich, dass unsere Erste heute mit dem Gegner auf Augenhöhe agiert. Michael Last und Alexander Lange schafften die Sensation und gewannen gleich alle 4 Einzel. Dabei ließ Michael Last dem Bergkamener Thomas Gerstmann nicht den Hauch einer Chance. Alexander Lange drehte gegen ihn einen 0:2 Satzrückstand zu einem 3:2 Sieg, die Halle kochte. Gegen den Topspieler Falko Gembruch reichte bei beiden eine konzentrierte Vorstellung. "Er bringt sich selber immer um sein gutes Spiel," so ein Bergkamener. Auch Rainer Ratajczak hatte einen Sahnetag und es gelang ihm fast alles. Auch er entschied beide Spiele für sich. Dabei zeigte er gerade gegen Paruzel eine Glanzleistung. Rene Jongmans verlor denkbar knapp mit 2:3 sein erstes Einzel und musste auch beim zweiten Einzel dem Gegner gratulieren. Im unteren Paarkreuz dann Carsten Busche und Stephan Heuer. Carsten verlor sein erstes Einzel denkbar knapp im fünften Satz, zeigte aber auch in seinem zweiten Auftritt einen konzentriert starke Leistung und bezwang Wellmann mit 3:2. Stephan Heuer versuchte in seinen beiden Einzeln alles, musste sich aber gegen beide Gegner mit einem 0:3 begnügen. Das krumme Spiel und der teils extreme Unterschnitt ließen ihm wenig Möglichkeit, sein Spiel zur Entfaltung zu bringen.

Ruenthe

Nach fast 3 Stunden Spielzeit stand es somit 8:7 und es ging ins Entscheidungsdoppel. Auch hier wurde den zahlreichen Zuschauer*Innen in der Halle hochklassiges Tischtennis gezeigt und das Spiel ging und her. Am Ende setzte sich unter viel Applaus unser Spitzendoppel Last/Ratajczak mit 3:2 durch und die Spieler lagen sich in den Armen.

Anmerkung:
Mit dem Sieg im Doppel stellt nun die DJK in der Bezirksliga mit Last/Ratajczak das beste Doppel der Liga.

"Einen Vorteil haben wir, wenn wir zu Hause spielen," so Michael Last. "Wir durften auch heute wieder vor vielen Zuschauer*Innen spielen, das hat uns allen den nötigen Extrapusch gegeben haben," so Michael Last weiter. Auch Sportwart Stephan Heuer resümierte: ""Die Truppe hat über die komplette Hinrunde einen so tollen Teamgeist entwickelt. Die geholten 10 Punkte sind zwar ein gutes Polster für die Rückrunde, es ist aber noch ein weiter Weg zum Klassenerhalt." Jetzt ist Winterpause.

 

+++ ACHTUNG *** Zwei Ninjas in der Halle gesichtet +++

Wer kennt diese beiden Ninjas?

Training

Sachdienliche Hinweise nimmt der Sportwart entgegen.

 

+++ DJK Jugend J15 mit Heimsieg im Derby +++

Derby-Sieger, Derby-Sieger, hey hey....

Unsere J15 gewann am Samstag das Nachbarschaftsduell gegen BW Ottmarsbocholt 2 mit 6:4. Mit einer Bilanz von zwei Siegen und drei Niederlagen, beendet die DJK Truppe die Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz.
Angetreten sind wir im Sportpark mit den fünf Jungs, wobei einer im Doppel und einer im Einzel ausgesetzt hat:

1. Mattis Wilfling (nur Einzel)
2. Lukas Pfab (nur Doppel)
3. Linus Gerdes
4. Leonard Sidorow
5. Sebastian Heimann (1. Meisterschaftsspiel)

Die Jungs sind mit 1 zu 1 aus den Doppeln gestartet und holten dann im oberen Paarkreuz ungefährdet die Führung. Im unteren Paarkreuz ging die erste Runde leider an Otti. Auch in der 2. Runde holten Mattis & Linis oben jeweils einen Sieg und im unteren war das Glück dann bei der DJK und Leonard gewann sein Spiel. Sebastian machte sein erstes Meisterschaftsspiel für die DJK und verlor sein zweites Einzel nach starkem Kampf im fünften Satz. "Insgesamt steigerten die Jungs ihre Leistung von Punkt zu Punkt. Ich bin sehr zufrieden und freue mich für die Truppe", sagte Trainer Jonathan kurz nach dem Spiel. Die J15-Truppe um Mattis, Lukas, Lunis, Leonard und Sebastian sichert sich einen tollen 6 zu 4 Derby-Sieg. Glückwunsch!

 

+++ 1.Herren unterliegt Recklinghausen 3:9 +++

Am Freitag verlor unsere 1. Mannschaft mit 3:9 ihr Auswärtsspiel beim PSV Recklinghausen II. Alle drei Punkte der DJK holte Spitzenspieler Michael Last mit zwei Einzelsiegen und im Doppel mit Rainer Ratajczak. Insgesamt sicherlich eine verdiente Niederlage gegen eine in Bestbesetzung angetretene Recklinghausener Mannschaft. Im Match gingen sechs Spiele in den Entscheidungssatz, wovon unsere Erste nur zwei gewinnen konnte. Und die vier 5-Satzniederlagen wurden entweder mit 9:11 oder in der Verlängerung verloren!

Das letzte Heimspiel der Hinrunde 2022 im Sportpark steht nun am kommenden Samstag (03.12.) um 18:30 Uhr gegen den TTC Bergkamen-Rünthe an.
1.Herren_Recklinghausen

1.Herren_Recklinghausen_1

 

Seite 2 von 61

Die nächsten Spiele

Keine Termine

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop