Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Aktuelles

Kurz berichtet aus der Jugend

Schüler-A „Meisterliga“
Bei den A-Schülern wurde zur Rückrunde aus den beiden je besten Teams der drei Kreisligen der Hinrunde die sog. „Meisterliga“ gebildet. Der Tabellenerste wird Kreisliga-Meister. Unsere Mannschaft startete bisher mit drei knappen Niederlagen in die Rückrunde. Am Samstag war dann der TuS Ascheberg zu Gast und unsere A-Schüler durften über ihren ersten Sieg jubeln. Mit 7:3 wurde das Heimspiel verdient gewonnen. Tom, Philipp, Hanna und Kai zeigten eine klasse Mannschaftsleistung. Sowohl Hanna als auch Kai gewannen dabei ihren beiden Einzel.

JugendFeb19

Schüler-B Kreisliga
Unsere B-Schüler musste als Tabellenerster am Samstag im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten vom SV Stockum antreten. Nach 10 Siegen in Folge reichte es am Ende nicht und man musste dem Gegner gratulieren. Denkbar knapp mit 4:6 verloren die B-Schüler ihr Spiel. Eine weiße Weste in ihren Einzeln behielten hingegen Zena und Tim. Trotz der Niederlage bleiben unsere B-Schüler mit klarem Abstand Tabellenführer.

Carsten Busche

 

Klostermann in der Bezirksliga angekommen

Mit einem deutlichen 9:3 gegen den Tabellennachbarn von der SG Suderwich festigte am gestrigen Samstagabend unsere Erste Platz 4 in der Bezirksliga.

LK

„Wir haben nun frühzeitig schon quasi unser Ziel für diese Saison erreicht,“ so Michael. „Wir wollten in dieser Saison gerade unseren jungen Spielern die Chance geben, in der Bezirksliga anzukommen und die Klasse zu halten. Das hat wunderbar geklappt,“ so Michael weiter. Eindrucksvoll bewies das an diesem Abend Lars Klostermann. Er gewann nicht nur sein Doppel an der Seite von Tobias deutlich mit 3:0, sondern gewann auch sein Einzel gegen den favoritisierten Marco Brehm deutlich ohne Satzverlust. „Ich bin froh, dass mir das Team Woche für Woche das Vertrauen schenkt. Mit den Siegen möchte ich ein wenig zurück geben. Es macht einfach Spaß mit der Truppe,“ so ein freudestrahlender Lars.

 

Zweite deutlich gegen Lüdinghausen

Vor dem Spiel waren die Rollen zwischen unserer Zweiten und der Fünften vom SC Union 08 Lüdinghausen klar verteilt. Wir als Tabellenzweiter waren gegen den Tabellenletzten klarer Favorit. Und dieser Rolle wurde die Mannschaft um Kapitän Stephan gerecht. Nach gerade einmal 90 Minuten Spielzeit war der klare 9:0 Sieg perfekt.

ZweitegegenLH

Da viele der gemeldeten Spieler vom SC Union 08 Lüdinghausen eine Liga höher spielen mussten, reiste das Team um Gerd Schalk mit einer jungen Truppe an. Es sollte an diesem Abend nicht reichen. Lediglich 4 Sätze wurden gewonnen und das Team konnte nur ein Luft in der 1. Kreisklasse schnuppern. Unsere Zweite festigt mit dem Sieg Platz 2 in der Tabelle und reist am kommenden Donnersag zum schweren Auswärtsspiel nach Selm. "Wir haben uns in Selm immer schwer getan. Ich bin froh, dass wir wieder mit unseren Top 6 spielen können," so Kapitän Stephan.

 

Philipp Markert gewinnt Kreisendrangliste

Am Sonntag fand in Waltrop die Endrandliste der B-Schüler auf Kreisebene statt. Von der DJK Westfalia Senden nahm Philipp Markert daran teil und konnte ungefährdet den Titel erspielen.

Kreisendrangliste

Dabei gewann er alle seine vier Spiele und gab nicht einen Satz ab. Eine richtig starke Leistung von Philipp und Glückwünsch zum Titel. Damit geht es demnächst für Philipp weiter zu den Bezirksranglisten, bei denen er dann auf die Sieger der anderen TT-Kreise im Bezirk Münster trifft.

Carsten Busche

 

Unsere Erste souverän

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann unsere Erste am gestrigen Abend ihr Meisterschaftsspiel gegen den SuS Oberaden souverän mit 9:3. Trotz der teils knappen Spiele war der Sieg nie gefährdet. "Das war ein wichtiger Schritt heute," so Michael.

Oberaden02

Einige Zuschauer unseres Vereins fanden den Weg am verregneten Samstagabend in die Halle im Sendener Sportpark. Dabei sahen sie zu Beginn des Spiels voll fokussiert auftretende Doppel. Gleich alle drei wurden gewonnen. „Nach der Umstellung vor ein paar Wochen läuft das bei uns aktuell echt rund in den Doppeln,“ so der verletzungsbedingt auf der Bank sitzende Ralf. Für ihn rückte Lars ins Team. Michael rundete mit seinem 3:0 gegen Martin Kensy den perfekten Start ins Spiel ab. Dieser 4:0 Vorsprung reichte bis zum Ende. Alexander beendete mit seinem zweiten Einzelsieg in einem knappen Fünfsatzspiel das Spiel und den erfolgreichen Abend.

Oberaden01
Trotz einer 2:0 Satzführung verlor Ersatzspieler Lars in fünf Sätzen knapp mit 2:3.

Im Einzelnen:
Last/Scheuner 1:0
Lange/Jongmans 1:0
Rosenberg/Klostermann 1:0

Last 2:0
Scheuner 1:1
Lange 2:0
Jongmans 1:0
Rosenberg 0:1
Klostermann 0:1

 

Berichte vom Wochenende

Am Samstag startete unsere Erste mit einem Auswärtsspiel beim TTC Bergkamen-Rünthe 2 in die Rückrunde 2019. Verletzungsbedingt fehlten Tobias Rosenberg und Ralf Schneider und so wurden Stephan Heuer und Carsten Busche aus der Reserve als Ersatzspieler mitgenommen. Mit einer 5:9 Niederlage endete das Gastspiel beim Tabellenzweiten. „Schade, da war heute mehr drin,“ so Michael Last, „sowohl Alex und auch Stephan waren dicht dran an zwei Einzelsiegen.“

Senden_Runthe

Nach einem guten Start mit 2:1 in den Doppeln, lag das Team plötzlich mit 2:4 hinten. Das obere Paarkreuz musste den stark aufspielenden Bergkamenern jeweils gratulieren. Erst durch Einzelsiege von Alex, Stephan und Michael kämpfte sich das Team wieder auf 5:5 heran. Das Spiel schien wieder offen. Dann riss der Faden aber endgültig und alle Spiele zwar auf Augenhöhe gingen verloren. Nach 2,5 Stunden Spielzeit stand das Endergebnis von 9:5 für Bergkamen-Rünthe fest.

Insgesamt zeigte das Team eine engagierte Leistung auf der man aufbauen kann. Am kommenden Samstag kommt der SuS Oberaden in den Sendener Sportpark. Mit einem Heimsieg soll hier das Polster zu den Abstiegsplätzen vergrößert werden.

Nachwuchsliga:

Mit dem internen Duell zwischen den beiden DJK-Mannschaften in der Nachwuchsliga begann die Rückrunde für die jüngsten Spielerinnen und Spieler unserers Vereins. Nach vielen tollen Ballwechseln und knappen Spielen setzte sich die 3. Mannschaft mit 3:2 gegen die 2. Mannschaft durch. Viel wichtiger als das Ergebnis war, alle eingesetzten Spielerinnen und Spieler hatten eine Menge Spaß an der schnellsten Rückschlagssportart der Welt.

Nachwuchs

Carsten Busche

 

Volle Halle - Tischtennis boomt

Nicht zuletzt weil gleich 4 Mannschaften unseres Vereins parallel aktiv in ihren Meisterschaftsspielen waren, war die Halle im Sendener Sportpark gestern picke packe voll.

Hier ein paar Impressionen:

IMG_3940
Sowohl Hobby-, als auch Mannschaftsspieler bis hin zur Trainingsgruppe bei Larissa waren aktiv.

IMG_3943
Starke Doppel bei beiden Spielen zu Beginn.

IMG_3944
Keine leichte Aufgabe für die Favoriten Philipp und Thomas. Otto und Reinhard hielten stark dagegen und verloren knapp.

IMG_3946
Starker Auftritt von Stefan gegen Daniel.

IMG_3947
Gerrit war an diesem Abend das Maß aller Dinge. Er gewann sowohl seine beiden Einzel, als auch das Doppel an der Seite von Alf.

IMG_3949
Der Abend klang dann bei Bier, Mettbrötchen und starken Analysen der Beteiligten aus. Auch Handball wurde geschaut. Man war sich aber einig - Tischtennis boomt.

 

TT Roboter (Artikel WN 21.12.2018)

Wir haben einen neuen TT Roboter. Den passenden Artikel aus der WN vom 21.12.2018 findet ihr hier:

Boll-Werk für die Jugend – Westfalia Senden übt wie der Rekordeuropameister

Roboter

 

Christoph Scheuner gewinnt Vereinsmeisterschaften und krönt so sein erfolgreiches Jahr 2018

In einem spannenden Finale gegen Stephan Heuer gewann die Nummer 2 unseres Vereins Christoph Scheuner am gestrigen Samstagnachmittag den Vereinsmeistertitel der Herren A Konkurrenz.

Mit seinem unnnachahmlichen Offensivspiel brauchte er gegen, den an diesem Tag gut aufgelegten, Stephan Heuer 4 Sätze (9,-13,12,10). „Unfassbar, was ein Spiel. Stephan hat alles abgerufen und es mir nicht leicht gemacht. Das ich dann noch die letzten beiden Sätze in der Verlängerung gewonnen habe, war wohl eher glücklich, als überlegen. Ich hatte halt das nötige Quäntchen Glück,“ so Christoph Scheuner nach dem Sieg. An der Seite von Jule Dresselhaus (siehe Bild) gewann er im Anschluss dann noch das Doppelfinale gegen Tom Hesselmann und Daniel Hagemann.

VM2018_Herren

Hier beendete Jule Dresselhaus das Spiel mit einem weichen TopSpin und zeigte so, dass nicht nur Christoph Scheuner Tischtennis spielen kann. „Das haben die beiden echt stark gemacht. Es macht Freude zu sehen, dass Jule wieder viel Spass am Tisch hat. Tischtennis spielen kann sie ja,“ so Vater Jürgen Dresselhaus.

Im Finale der Herren B gewann Tom Hesselmann gegen Stefan Witte und machte Spass auf mehr aus der Jugend. „Ein wieder eimal wunderbarer Nachmittag für unsere DJK,“ resümierte Sportwart Ralf Schneider. Der Abend klang dann mit Bratwürstchen und einem Kaltgetränk in entspannter Atmosphäre aus.

 

Erste erkämpft sich einen Punkt gegen die DJK Germania Lenkerbeck

In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel hieß es am Samstagabend am Ende 8:8 im Sendener Sportpark. Dabei musste unsere Erste gleich auf 2 ihrer Stammkräfte im Einzel verzichten. Dafür rückten Carsten Busche und Lars Klostermann ins Team.

Mit 2:1 Siegen aus den Doppeln und nach Siegen von Michael Last und Christoph Scheuner schien mit 4:2 der Weg für einen möglichen Sieg geebnet. Doch Fehlanzeige - danach riss der Faden und gleich 3 Spiele in Folge wurden verloren. Erst das obere Paarkreuz mit Michael Last und Alexander Lange sollte wieder punkten. Vor dem Abschlussdoppel dann ein 7:8 Rückstand für unsere Erste. Nervenstärke war gefragt. Im Entscheidungssatz behielten Last/Scheuner die Nerven und sicherten den Punkt.

Wir finden uns nun auf einem guten Mittelfeldplatz wieder. Am Donnerstag wird es dann nochmal spannend im Sendener Sportpark. Um 19:30Uhr kommt die, sich auf einem Relegationsplatz befindliche, TTV DJK Herten/Disteln. Topbesetzt will man hier den wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen und so ruhig in die Winterpause gehen.

Im Einzelnen:

1) Michael Last 2:0
2) Alexander Lange 1:1
3) Christoph Scheuner 1:1
4) Tobias Rosenberg 1:1
5) Carsten Busche 0:2
6) Lars Klostermann 0:2

D1) Last/Scheuner 2:0
D2) Lange/Rosenberg 0:1
D3) Schneider/Klostermann 1:0

 

Seite 3 von 48

Die nächsten Spiele

Keine Termine

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop