Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Aktuelles

Sportwart Ralf Schneider resümiert positive Saison

„Unsere Vierte ist in die 1. Kreisklasse aufgestiegen und keine unserer Mannschaften musste absteigen. Alle Mannschaften haben somit den Klassenerhalt trotz der schwierigen Umstände geschafft, das ist erstmal sehr erfreulich. Da unser Verein zudem auf soliden Füssen steht und wir uns über eine breite Spielerbasis erfreuen, planen wir sogar für die neue Saison eine weitere Mannschaft zu melden und somit dann mit 6 Teams an den Start zu gehen,“ so ein sichtlich zufriedener Sportwart Ralf Schneider. „Leider wissen wir Stand heute aber noch nicht, wie es im Breitensport überhaupt sportlich weiter geht. Wir denken aber positiv und wollen mit aller Sorgfalt und Verantwortung zukünftig wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen. Hierzu brauchen wir natürlich seitens der Gemeinde und auch des Tischtennisverbandes grünes Licht. Aktuell wird der Trainingsbetrieb weiter ausgesetzt,“ so Schneider weiter.

Mit 5 gemeldeten Mannschaften von der Bezirksliga bis hin zur untersten Spielklasse ging es für die DJK Westfalia Senden zum Saisonstart 2019 an die Tische.

Als Ziel wurde bei den beiden ersten Mannschaften des Vereines der Klassenerhalt in der Bezirks- und Kreisliga anvisiert. Spielte die erste Mannschaft häufig in Bestbesetzung, so musste die zweite Mannschaft häufig mit Ersatz antreten. Oftmals waren Spieler beruflich verhindert oder fielen sogar nach notwendigen Operationen krankheitsbedingt langfristig aus. Das sollte aber nicht immer ein Nachteil sein. So wurde Jonathan Nieborg oftmals in kalte Wasser geschmissen und bewies, dass er nachdem jahrelangen Training, bei Trainern angefangen von Gerd Schüttpelz bis hin zu Michael Last, das Tischtennis spielen grundlegend erlernt hat. Er stellte als Ersatzspieler eine feste Größe dar und verbesserte sich von Spiel zu Spiel. Beide Mannschaften sammelten genug Punkte bis zum Abbruch der Saison und sicherten so den Klassenerhalt. Somit schlagen beide Mannschaften auch in der neuen Saison in der Bezirks- bzw. Kreisliga auf.

Für die dritte Mannschaft kam der Abbruch der Saison leider ein paar Spieltage zu früh. Als Tabellendritter der 1. Kreisklasse liebäugelte man noch mit dem Relegationsplatz. Gerade zwei Punkte fehlten am Ende zum Aufstieg in die Kreisliga. „Wir hätten in Selm nicht 6:4 verlieren dürfen. Das waren die entscheidenden Punkte,“ so Philipp Klostermann. Selm belegte am Ende Platz 2. Anders bei der vierten Mannschaft. Mit drei Punkten Vorsprung belegte man am Ende Platz 2 der 2. Kreisklasse und sicherte sich so den direkten Aufstieg in die 1. Kreisklasse. „An den Spielern Markus Brinkbäumer, Max Czwalinna, Daniel Hagemann, Alf Thiele und Otto Fimpeler ging diese Saison quasi nichts dran vorbei,“ so ein begeisterter Sportwart Ralf Schneider. „Mal sehen, wie sie sich nun eine Liga höher so schlagen,“ so Schneider weiter.

Die fünfte Mannschaft belegte in der 3. Kreisklasse den neunten Tabellenplatz und stellte im Laufe der Saison das Sprungbrett für die Jugend in den Erwachsenenbereich dar. „Ach das war schon irgendwie ne coole Zeit, als ich gerade so vor dem Wechsel in den Erwachsenenbereich war,“ erinnert sich Topspieler Christoph Scheuner zurück. „Endlich durften wir mal mit den Großen spielen,“ so Christoph Scheuner weiter. Heute spielt Christoph Scheuner mit 21 Jahren in der Bezirksligamannschaft der DJK Westfalia Senden.

(offizieller Artikel für die WN, Stephan Heuer)

   

+++ Vereinsmeisterschaften 2019 +++

Am gestrigen Sonntagabend fanden im Sendener Sportpark die diesjährigen Vereinsmeisterschaften unserer DJK Westfalia Senden statt. In gleich 2 Klassen suchten wir den/die jeweils beste(n) Spieler(in). Am Ende setzten sich im Einzel der Herren/Damen A Konkurrenz Christoph Scheuner und bei der Herren/Damen B Konkurrenz Alf Thiele durch. Im zugelosten Doppel sicherte sich Daniel Hagemann an der Seite des Shootingstars der Saison Jonathan Nieborg den Titel.

DJK_Sieger
(Alexander Lange - Beste Blianz des Jahres 2019 mit den Titelträgern der Vereinsmeisterschaften 2019)

"Es war heute eine runde Sache und wir hatten alle eine Menge Spaß," resümierte Sportwart und Veranstalter Ralf Schneider. "Das ich am Ende jemand aus der 1. Mannschaft durchsetzt, war zu erwarten. Aber auch die anderen Mannschaften waren gut vertreten und so musste sich Philipp Klostermann aus der Dritten erst im Finale geschlagen geben."

Im Einzelnen:

Herren/Damen A
1) Christoph Scheuner
2) Philipp Klostermann
3) Lars Klostermann

Herren/Damen B
1) Alf Thiele
2) Stefan Witte
3) Vladislav Verlinski

Doppel
1) Daniel Hagemann / Jonathan Nieborg
2) Lars Klostermann / Stefan Witte
3) Christoph Scheuner / Alf Thiele
3) Philipp Klostermann / Peter Lange

Die Siegerehrung erfolgt wie gewohnt auf der diesjährigen Weihnachtsfeier unserer DJK am 14.12.2019.

 

+++ Weihnachtsfeier 2019 +++

Einladung_W-Feier_2019

 

Erste verliert in Recklinghausen

Mit einer 5:9 Niederlage beim PSV Recklinghausen II rutscht unsere Erste wieder unten in den Abstiegskampf der Bezirksliga. „Schade, es war heute ein Punkt drin. Leider fehlte am Ende ein wenig das Glück,“ so Teamsprecher Michael Last.

Nachdem unser Team schnell mit 2:7 zurück lag, in den Doppeln ging diesmal so gar nichts (0:3), lief es erst in der zweiten Einzelrunde besser. Durch Siege unserer Top 3 Spieler (Michael, Christoph und Alex) wurde es noch einmal spannend und wir kamen auf 5:7 heran. Es sollte am Ende nicht reichen und somit war es nur Ergebniskosmetik. Zwei Spiele stehen nun noch aus. Auf Schalke und das Derby zu Hause gegen Lüdinghausen. Warten wir mal ab.

 

Spielerversammlung, Vorgabeturnier und Weihnachtsfeier

Hier ein paar wichtige Termine:

1) Die diesjährige Spielerversammlung findet am 04.12. um 19:30Uhr in der Gaststätte Niemeyers statt. Hier werden die Mannschaftsaufstellungen für die RR 2019/2020 abgetimmt.

2) Das Vorgabeturnier in diesem Jahr findet am 14.12. in der Halle 2 im Sendener Sportpark statt. Aufgebaut wird ab 13:30Uhr, das Turnier startet ab 14:00Uhr und dauer 2 Stunden.

3) Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 14.12. ab 19:30Uhr im Vereinsheim des VfL Senden im Sendener Sportpark statt. Es wird wieder lustig - bitte meldet Euch bis 30.11. bei Eurem MFR an.

 

Die Erste in Recklinghausen

Am kommenden Samstag tritt die unsere Erste beim Tabellenzweiten PSV Recklinghausen 2 an. Das Spiel beginnt um 18:30Uhr in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums in Recklinghausen.

„Wir haben im nördlichen Ruhrgebiet immer gut ausgesehen und mal schauen, vielleicht nehmen wir einen Punkt mit,“ so Mannschaftssprecher Michael Last. Mit einem Sieg könnte der Sprung ins gesicherte Mittelfeld der Bezirksliga gelingen. Unsere Erste tritt topbesetzt an.

 

Vereinsmeisterschaften im Jugendbereich

Auch in diesem Jahr fanden die Vereinsmeisterschaften im Rahmen eines Trainingstages statt. Die große Teilnehmerzahl begeisterte unseren Sport- und Jugendwart Ralf Schneider.

ImpressionenVM2019

Die Titel gingen in der Jugend an Jonas Markert. Bei den A Schülern an Adrian Degener und an Mattis Wilfing bei den B Schülern.

SiegerVM2019

Im Einzelnen:

Jugend:
1) Jonas Markert 2) Aaron Reckmann 3) Kai Lesting

A Schüler:
1) Adrian Degener 2) Philipp Markert 3) Lukas Wilfing

B Schüler:
1) Mattis Wilfing 2) Lukas Pfab 3) Felix Möller

Bei den Doppeln siegten ...

SiegerVM2019Doppel

 

Kurz berichtet aus der Jugend

Am Samstag spielten unsere Jungen 15 und Jungen 13 Manschaften in ihren Kreisligen wieder um Punkte. Ein Heimsieg und eine Auswärtsniederlage standen am Ende des Tages auf dem Spielbericht.

Jungen 15
Ungefährdet gewann unsere Mannschaft gegen Preußen Lünen mit 10:0. Lediglich zwei Sätze wurden abgegeben. Das Team bleibt weiterhin auf Platz 1 der Tabelle.

Wilfing


Zena

Jungen 13
Die Mannschaft verlor mit 2:8 ihr Auswärtsspiel beim SC Union 08 Lüdinghausen. Beide Punkte für unsere DJK erzielte Mattis Wilfling.

Carsten Busche

 

Erster Saisonsieg in Westkirchen

Nach drei Niederlagen in Folge riss gestern Abend die Negativserie unserer Ersten beim SV GW Westkirchen. Dabei mussten wir auf unsere etatmäßige Nummer 1 Michael Last verzichten. Eine geschlossene Mannschaftsleistung reichte am Ende zum 9:6 Auswärtssieg.

„Nach holprigem Beginn stand es schnell 3:1 für Westkirchen,“ so Christoph Scheuner. „Die vier Spiele, die wir dann im fünften Satz für uns entschieden haben, waren wohl entscheidend. Sie zeigen unsere Nervenstärke und den absoluten Siegeswillen.“

Der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt ist also gemacht. In der nächsten Woche empfangen wir dann den Tabellennachbarn von der TuRa Bergkamen.

 

Seite 3 von 51

Die nächsten Spiele

Keine Termine

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop