Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

+++Generationenwechsel beim DJK Westfalia Senden e.V.+++

Carsten Busche ĂĽbernimmt den Vorsitz von Franz Otto Fimpeler

Unter BerĂĽcksichtigung des vereinseigenen Hygienekonzeptes und unter Einhaltung der landesrechtlichen Vorgaben, fand am 24.08.2021 im Sportpark Senden die Jahreshauptversammlung des Tischtennis-Vereins DJK Westfalia Senden e.V. statt.

Die wichtigste Nachricht des Abends war, dass Franz Otto Fimpeler, der 5 Jahre den Vereinsvorsitz innehatte, aus gesundheitlichen Gründen den „Staffelstab“ an Carsten Busche weitergab. Der 2. Vorsitzende Frank Fiedler bedankte sich im Namen des gesamten Vorstands bei Franz Otto Fimpeler für seine geleistete Arbeit und seine ruhige und besonnene Art in der Zusammenarbeit und bei der Führung des Vereins.

OttoIMG_4576

Carsten Busche, bisheriger Pressewart und Spieler der 1. Mannschaft, erhielt einstimmig das Vertrauen der zahlreich erschienenen Mitglieder und ist damit der neue 1. Vorsitzende. Er kann dabei auf ein bewährtes Vorstands-Team zählen, darunter Frank Fiedler als 2. Vorsitzender und Ralf Schneider als Jugendwart, die jeweils für die kommenden 2 Jahre wiedergewählt wurden. Neuer Pressewart wurde Max Czwalinna.

HPVorstandIMG_4579

In den vorausgegangenen Berichten aus dem Vorstand spielten die Auswirkungen der Corona-Pandemie eine entscheidende Rolle. Die vergangene Saison wurde im Oktober 2020 abgebrochen und annulliert. Der Trainingsbetrieb war 7 Monate nicht möglich. Insgesamt hatte dieses zur Folge, dass der Verein ca. 10% seiner Mitglieder verloren hat. Ein großes Lob gebührt allen Aktiven, die sich vorbildlich an die sich immer wieder ändernden „Spielregeln“ für den Tischtennis-Sport gehalten haben und so dazu beitragen, dass trotz der Umstände Tischtennis möglich ist.

Seit Anfang Juni ist der Trainingsbetrieb wieder möglich und Aufgabe des Vorstandes wird es vor allem sein, über die Jugendarbeit wieder neue Mitglieder für den Tischtennissport zu begeistern.

Des Weiteren ehrte Frank Fiedler die langjährigen Mitglieder. U. a. Alf Thiele und Daniel Hagemann für 10 Jahre und Michael Thiel für 25 Jahre Mitgliedschaft. Uli Röttger, der Anfang der 70er maßgeblich an der Wiederbelebung des TT-Vereins beteiligt war, wurde für herausragende 50 Jahre Mitgliedschaft bei der DJK Westfalia Senden geehrt.

JubiIMG_4572

Die nächsten Spiele

Keine Termine

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop