Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Wichtige Punkte im Abstiegskampf

Abstiegskampf pur! Mit 9:7 gewann unsere Zweite am späten Dienstagabend bei der TTC SG Selm II und holte so wichtige Punkte im Abstiegskampf. Dabei merkte man im direkten Duell gegen den Tabellenletzten aus Selm auf beiden Seiten den Druck "zu punkten". Somit kamen nicht immer die schönsten Ballwechsel zustande und um jeden Punkt wurde gefightet. Unser starkes 1er Doppel mit Christoph und Thomas konnte den verdienten Sieg beim Abschlussdoppel dann perfekt machen.

SelmVSSenden

Unser Team kam dieses Mal gut aus den Starlöchern. In den Doppeln setzte man auf Risiko und Thomas Geisler, an der Seite von Christoph Scheuner, traten erstmals als Doppel 1 an. Eine weise Entscheidung, denn gerade dies sollte sich bezahlt machen. Gleich alle drei Doppel, zwei davon im entscheidenden fünften Satz, wurden gewonnen und mit dem Vorsprung ging es in die Einzel. Der Vorsprung sollte in der ersten Einzelrunde halten und es hieß nach starken Spielen unserer Jungs - 6:3 DJK Westfalia Senden II. Als dann noch Jürgen Dresselhaus zum 7:3 mit seinem zweiten Einzelsieg erhöhte, schien alles klar. Aber - weit gefehlt! Der Faden riss und Selm gewann Spiel um Spiel. Unglücklich verlor dabei Carsten Busche in fünf Sätzen gegen Klaus Suer. Die TTC SG Selm II glich zum 7:7 aus und alles war wieder offen. Nun war Nervenstärke gefragt. Tobias Rosenberg trat gegen Rolf Glanzer an den Tisch. Ein Spiel auf Messerschneide! Aber - am Ende setzte sich die Jugend durch. mit einem klaren 11:7 im fünften Satz brachte er unser Team mit 8:7 in Führung. Im Abschlussdoppel lnüpften dann Thomas und Christoph an ihre starke Leistung an und machten mit ihrem 3:1 Sieg über Merten / Vatheuer den Sieg der Mannschaft perfekt.

„Unsere heutige Doppelstärke war der Schlüssel zum Erfolg. Die ganze Mannschaft wollte heute den Sieg und das sowohl am Tisch, als auch beim Support abseits. Trotzdem ist es im Endeffekt und nach dem Spielverlauf, ein insgesamt glücklicher Sieg,“ so ein erleichterter Mannschaftsführer Carsten Busche nach dem Spiel.

Mit dem Sieg bleibt die 2. Mannschaft zwar Vorletzter, aber man ist wieder dran. Nächste Woche Donnerstag steht dann das letzte Hinrundenspiel gegen den TuS Ascheberg an.

Die nächsten Spiele

Keine Termine

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop